Mehr Ansichten

Cooperativa Arbeca

Die Genossenschaft Arbeca stellt zwei verschiedene Olivenöle her, das native Olivenöl Extra Gourmet und das native Olivenöl Extra Premium. Beide Öle werden zu 100% aus Arbequina Oliven gewonnen. Das Olivenöl Premium wird jedoch aus erlesenen Früchten aus der ersten Ernte hergestellt wodurch es seinen Premium Status erhält.

Details

Zu Beginn des Jahres 1919, als die alten Ölmühlen in Form von Holzpressen mehr und mehr in Vergessenheit gerieten, traf eine Gruppe von Olivenbauern die Entscheidung, eine kooperative Vereinigung zu schaffen. Sie wollten eine eigene, moderne Ölmühle in Arbeca errichten und somit unabhängig von den Händlern sein, die neuerdings im Dorf unterwegs waren um für eine Mühle zu werben, die vor Kurzem in Les Borges Blanques installiert worden war. In den ersten 15 Jahren wurden ca. 1,1 Millionen kg Oliven im Jahr in dieser Mühle verarbeitet. In den 1980er Jahren hat man in Arbeca eine neue Ölmühle errichtet welche aus Italien importiert wurde. Diese Mühle funktionierte bis 1998 dreiphasig und wurde dann auf ein zweiphasiges System umgerüstet.Heute hat die Genossenschaft mit dem Namen Arbequina i Secció de Crèdit SCCL um die 700 Mitglieder.

Das native Olivenöl Extra von Arbeca gewann in den letzten Jahren mehrere Auszeichnungen:

3. Platz Feria Montoro 1998

1. Platz Premio Románico Esencia 2001-2002

3. Premio Románico Esencia 2015

Arbeca ist eine Gemeinde im Landkreis Les Garrigues in der Provinz Lleida. Die Temperaturen sind im Sommer sehr hoch wobei es im Winter sehr kalt wird. Der ständige Nebel ist ein typisches Merkmal in dieser Gegend. Der durchschnittliche Niederschlag , nach Daten aus der Wetterstation in Arbeca beträgt um die 389 mm (2006). Der Herbst ist die regenreichste Jahreszeit, gefolgt vom Frühjahr.

Arbeca ist eine Gemeinde im Landkreis Les Garrigues in der Provinz Lleida. Die Temperaturen sind im Sommer sehr hoch wobei es im Winter sehr kalt wird. Der ständige Nebel ist ein typisches Merkmal in dieser Gegend. Der durchschnittliche Niederschlag , nach Daten aus der Wetterstation in Arbeca beträgt um die 389 mm (2006). Der Herbst ist die regenreichste Jahreszeit, gefolgt vom Frühjahr.

Die Olivenernte erfolgt zwischen November und Dezember. Landwirte und Genossenschaftsmitglieder kennen die optimale Zeit, um die Oliven von ihren Bäumen zu pflücken. Diese bringen die frisch geernteten Oliven zur Mühle in Arbeca, wo sie innerhalb von 24 Stunden gepresst werden um eine hohe Qualität des gewonnenen Olivenöls zu gewährleisten. In der gleichen Anlage wird das Öl bis zur Abfüllung gelagert. Nur wenn das Olivenöl auch dort in Flaschen abgefüllt wird erhält es das Siegel der DOP Les Garrigues und einen eindeutigen numerischen Code.

Olivierium bezieht die Olivenöle direkt von der Genossenschaft Arbeca und vertreibt diese an den Endverbraucher. Die Genossenschaft Arbeca gehört zur DOP Les Garrigues, die hohe Produktqualität garantiert. Die DOP führt regelmäßige Produktanalysen und Audits durch um sicherzustellen, dass die Qualitätskriterien jederzeit erfüllt werden. Der Verbraucher hat damit die Sicherheit, dass das Olivenöl die hohen Qualitätsstandards erfüllt und nicht mit anderen Ölen minderer Qualitäten gemischt wurde. Das native Olivenöl extra der Genossenschaft Arbeca wird zu 100% aus Arbequinaoliven gewonnen und enthält keinerlei Konservierungs- oder Farbstoffe.

Kundenmeinungen

Bewerten Sie dieses Produkt

Artikel Cooperativa Arbeca

Ihre Bewertung *

Beurteilung
0/5